Sternsingeraktion 2016

STERNSINGERAKTION 2016:

Der Aussendungsgottesdienst ist am Sonntag, 03.01.2016 um 09:30 Uhr.

Die STERNSINGER sind anschließend in unserer Gemeinde unterwegs.

Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein – RESPEKT für DICH, für MICH, für ANDERE in BOLIVIEN und weltweit!“ wollen die kleinen „Könige“ dazu beitragen, dass alle Kinder auf der Erde eine Chance auf ein menschenwürdiges Leben bekommen.

Mit dem Kreidezeichen 20*C+M+B+16 bringen sie den Segen zu ihnen ins Haus und bitten

um eine Spende für die bedürftigen Kinder weltweit.

Bitte unterstützen Sie diese bundesweite Aktion mit ihrer guten Gabe.

Schon jetzt ein herzliches DANKE.

Das Pastoralteam und das Sternsingerteam

 

Liebe STERNSINGER und BEGLEITER,

zur Informationsveranstaltung/Vorbereitung treffen sich alle Interessierten am Freitag, 18.12.2015, um 18:30 Uhr im Gemeindehaus „St. Antonius“. Unsere Firmlinge und Erstkommunionkinder 2015 und 2016 laden wir hierzu ebenfalls recht herzlich ein. Wer an diesem Tag keine Zeit hat und mitmachen möchte, der kann sich am 17.12.15 von 19:00 – 20:00 Uhr telef. unter 711099 melden.   

Alle weiteren Termine bitte der Wochenübersicht entnehmen.   Damit dieser schöne Brauch                                                                                                               in unserer Gemeinde weiterhin gepflegt werden kann, hoffen wir auf deine/ihre Unterstützung.Euch ALLEN vorab ein riesiges DANKE für eure Solidarität und euren guten Einsatz. Wir bitten um wohlwollende Aufnahme in den Häusern und Wohnungen

  Das Sternsingerteam 

Erstkommunion

 

Erstkommunion 2018

Sehr geehrte Eltern, liebe Drittklässler der Seelsorgeeinheit „Effata. Ablach-Donau“,

die Einladungen zur Erstkommunion 2018 sind zwischenzeitlich verschickt. Der Einladung ist ein Anmeldeformular beigefügt, das Sie bitte ausgefüllt zum 1. Elternabend am Donnerstag, 5. Oktober um 20.00 Uhr in das katholische Gemeindehaus in Mengen mitbringen. Falls Sie keine Einladung erhalten haben und Ihr Kind gerne in einer der Teilgemeinden (Blochingen, Ennetach, Heudorf, Mengen, Scheer) zur Erstkommunion gehen möchte, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro unter Telefon 8278.

Herzlichen Dank.    Claudia Roeder

 

 

Feriensommer 2015 „Wir bauen ein Insektenhotel“ am 12.08. und 13.08.2015

Kindersommer Insektenhotel12.08.2105 (17)
Fleißige Sammler sind unterwegs!! Im Wald wurden das nötige Material gesucht, das zum ausstatten der Insektenhotels benötigt wurde. Mit viel Energie wurden Äste, Moos, Tannenzapfen und Rinde im nahe gelegenen Wald gesammelt.
Kindersommer Insektenhotel12.08.2105 (15)
Nicht nur die Kinder hatten Spaß am bauen des Insektenhotels auch unser Pfarrer Wasswa konnte am Ende der Aktion ein schönes Heim für die Insekten mit ins Pfarrhaus nehmen.
Kindersommer Insektenhotel12.08.2105 (9)
Jeder Baumeister konnte seine individuellen Ideen verwirklichen und so entstanden einzigartige Insektenhotels die von den Kindern stolz präsentiert wurden.
Kindersommer Insektenhotel12.08.2105 (13)
Auch die Mädchen waren kreativ und handwerklich geschickte Baumeister, wie man sieht.
Kindersommer Insektenhotel12.08.2105 (27)

Zum Abschluss des 2. Aktionstags haben wir noch einige Spiele gespielt. „Spitz pass auf“ und „Uno“ waren die Favoriten der Kinder. Pfarrer Wasswa wurden die Spielregeln erklärt und alle hatten viel Spaß.

Voller Begeisterung haben wir uns am Mittwochnachmittag am Pfarrhaus getroffen um  das Material für den Bau unserer Insektenhotels zu sammeln.  Pfarrer Wasswa unterstütze uns bei der Aktion tatkräftig. Die Kinder haben es genossen mit Ihm zu diskutieren.

Im Wald wurden Hölzer, Tannenzapfen, Rinde, Blätter und Moos für die Hotelausstattung gesucht. Eifrig und neugierig haben die Kinder beim Sammeln mitgeholfen. Dann ging es ab zur Scheune der Familie Weiß um die Holzrahmenkonstruktionen anzufertigen.

Der 2. Aktionstag wurde der Aktionsreichste. Jedes Kind konnte sein „Insektenhotel“ ganz individuell gestalten und ausstatten. Es gab angeregte Diskussionen wer macht was und was ist sinnvoll. Welche Insekten sollen bei mir wohnen……

Nach einer Stärkung mit Grillwurst, Steak und Brot wurden die kleinen Kunstwerke vollendet.

Die Kinder waren so eifrig, dass die Aktion schon am Nachmittag abgeschlossen war. Um die verbleibenden Zeit zu überbrücken haben wir uns beim Kartenspielen amüsiert. Pfarrer Wasswa erzählte von seiner Heimat und so ging verging die Zeit sehr schnell.

Die Kinder haben ihr Insektenhotel voller Stolz mit nach Hause genommen.